Wunder-Waffe Kaffee: Lifesaver und Beauty-Wunder

Leute, ich bin ehrlich. Im Lockdown kam bei mir schonmal die ein oder andere Langeweile auf und Langeweile macht erfinderisch, oder so ähnlich, richtig?!

So sprang ich heute wie jeden Morgen in ein Fass Kaffee (!) und wollte danach eine kleine Beauty-Routine einlegen und ein Körper-Peeling ausprobieren, was ich am Tag zuvor in der Drogerie gekauft habe...und es an der Kasse hab liegen lassen!!!!! Cool. 

Ja, sowas lieb ich ja...not. Aber gut, ich habe da mal was über ein selbstgemachtes Kaffee-Peeling gelesen, das wäre ja jetzt der ideale Zeitpunkt es mal auszuprobieren. Und was soll ich sagen: HEAVEN. Im Ernst jetzt, mal davon abgesehen, dass ein Peeling aus Kaffeesatz wahnsinnig nachhaltig ist und komplett ohne jeden chemischen Mist auskommt, fühl sich meine Haut wie ein Baby-Popo an, sooo weich. Ich habe den Kaffeesatz mit etwas Kokosöl vermengt, das Eincremen nach der Dusche kann man sich also auch noch sparen.

Macht das unbedingt mal nach & thank me later.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen