Socken: Vom Basic zum Fashion-Piece

Socken in High-Heels: Ich weiß, hier gehen die Meinungen auseinander, New-York-Shanghai-weit auseinander, aber trotzdem würde ich gerne drüber reden.

Vielleicht schaffe ich es ja doch einige Socken-Hater auf die Fashion-Socken Seite ziehen zu können. Ja, absolut richtig interpretiert  - ich bin ein Pro-Socken-Typ, ich habe ein Herz für diejenigen, die sich so lange in irgendeinem Stiefel oder Sneaker versteckt gehalten haben - jetzt kommen sie zurück, schöner und cooler denn je.

Alles fing damit an, dass ich in der Oberstufe täglich aufgekrempelte Jeans zu Ballerinas und farbig herausstechenden Kniestrümpfen getragen habe - herrlich. Den Look könnte ich mir für heute zwar nicht mehr vorstellen, in der Schulzeit war es aber Haute Couture - also jedenfalls für mich.

Die kindlichen Streifen und Pünktchen sind gewichen, jetzt häufen sich feine Socken mit elegant goldenem Leo-Print, wundervoll weiche Kaschmir Exemplare und sogar ein paar Designer-Teilchen in meinem Kleiderschrank. Die müssen doch gesehen werden, es wäre eine Schande sie zu verstecken, oder?!

Meine absolute Lieblings-Kombi hierbei ist und bleibt mein Fashion-Dreamteam: Socken in High-Heels. Nicht zu verwechseln mit Strumpfhosen in High-Heels, das geht nämlich meiner Meinung nach nicht. Nein. Niemals!!!

Die kleinen Söckchen allerdings verleihen dem "Look" nicht nur das gewisse Etwas, sie geben mir auf hohen Hacken auch noch Halt, die perfekte Win-Win-Situation. Wenn ihr also wie ich auch an kalten Tagen nicht auf die Lieblings-Peep-Toes verzichten möchtet, müsst ihr dem Söckchen-Trend wohl auch mal ne Chance geben, gell!?

Ach und das Dreamteam kommt übrigens nicht nur mit Kleidern gut aus, Heels mit Socken lieben den Stilbruch mit Jeans und sogar Sweatpants! Das Homeoffice ist also momentan die ideale Übungs-Wiese für den Comfy-Chic-Look.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen